Wichtig: V.i.S.d.P.

Flugblätter, Plakate, Aufkleber... - alle Druckwerke sind verpflichtet ein korrektes Impressum zu tragen. Festgeschrieben wird das in den Landespressegesetzen, die sich meist stark ähneln. Es bietet sich an, diese Angaben kleingedruckt am Ende oder in die Fußzeile des Flyers aufzunehmen.
Ein Impressum besteht meist aus folgenden Teilen:

  • V.i.S.d.P.: steht für Verantwortlich im Sinne des Presserechts
  • Name: Vor- und Nachname - Anfangsbuchstaben sind nur erlaubt, falls eine gerichtliche Ladung erfolgen kann
  • Anschrift: eure komplette Anschrift, ein Postfach soll nicht erlaubt sein, es liegt aber keine Gerichtsentscheidung vor
  • Anschrift des Druckers: Im Normalfall bleibt es beim Eigendruck im Selbstverlag - E.i.S.

Das könnte dann in etwa so aussehen:

Max Mustermann, Beispielstraße 22, 30519 Schilda - E.i.S.

Wer hingegen Druckwerke mit falschem oder fehlendem Impressum herstellt begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit bis zu 5000 Euro bestraft werden kann.

Das Verteilen oder Verkleben von Flugblättern oder Plakaten mit falschem oder fehlendem Impressum ist erlaubt! Lediglich der Verleger begeht eine Ordnungswidrigkeit.