Motiv zeichnen und ausschneiden

Anschließend musst du das Motiv auf den Fußbodenbelag bringen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Du hast einen Polylux/Overheadprojektor:

Du druckst das Motiv auf einer Folie aus und bringst den Fußbodenbelag an eine Wand an. Nun projizierst du das Motiv auf den Belag. Mit einen wasserfesten Stift zeichnest du das Motiv nach. (Achte bei Pappe auf deinen Untergrund.) Danach nimmst du das Teppichmesser und schneidest das Motiv aus.

Der Polylux/Overheadprojektor muss im Winkel von 90 Grad zu der Wand stehen, damit keine Verzerrungen entstehen, es sein denn dies ist erwünscht

Du hast keinen Polylux/Overheadprojektor:

Du solltest dich gut mit deinem Grafikprogramm auskennen! Messe aus, wie groß das Motiv werden soll. Dann rechne aus, auf wie viel A4-Blätter das Motiv passt. Nun teile mit Hilfslinien das Motiv so auf, dass es auf die vorher errechnete Anzahl von Blättern passt. Mit dem Auswahlrahmen ziehst du jedes Blatt nach, kopieren es, und fügst jedes in ein neues Bild ein. Speichere alle einzelnen Bilder ab und drucke diese aus. Wenn du sauber gearbeitet hast, kannst du nachdem du den Druckrand mit der Schere abgeschnitten hast, die einzelnen Blätter wie ein Puzzle zusammenlegen. Mit den Reiszwecken kannst du nun die Blätter auf dem Belag befestigen und das Motiv mit einen wasserfesten Stift nachzeichnen. Mit dem Teppichmesser bzw. Skalpel wird das Motiv ausgeschnitten. Achte auf Sauberkeit und darauf, dass der Untergrund nicht beschädigt wird.

Profis benutzen sogenannte "Stencil-Burner" um ihre Schablonen sauber und ohne größere Fingerschmerzen anzufertigen! Stencil-Burner sind eine Art leistungsreduzierte Lötkolben und kosten im Durchschnitt 40€. Trotz des hohen Preises sind sie bei einer professionellen Anwendung sicher eine Investion wert. Für den "normalen" Gebrauch eignet sich auch ein Skalpell, wie auch ein Teppichmesser. Auf billige Cutter sollte verzichtet werden, diese sind eher unhandlich und werden zu schnell stumpf.