Nach der Aktion

Auch so etwas sorgt für Ärger - Nicht nur bei den Putzfrauen ... Es kann als Sachbeschädigung geahndet werden. Daher lieber wieder schnell verschwinden, möglichst ohne in die Kamera zu grinsen.

Sicherheitshinweise

  • Wie schon im Leitfaden beschrieben: Wurfschnipsel nur mit Textilhandschuhen zuschneiden und anfassen!
  • SIM-Karte mindestens 30 Minuten vor Verteilaktion aus dem Telefon entfernen (verhindert "nachträgliche Funkzellenabfragen" der Behörden) oder das Telefon am besten eingeschaltet zu Hause liegen lassen (somit entstehen unverdächtige Funkzelldaten - als Alibi sehr nützlich)
  • Alle Kameras vermeiden (Ort ggf. einige Tage vorher auskundschaften)
  • Polizeistreifen sowie zivile "Staats"- und "Verfassungs"schützer meiden
  • Aktion schnell und unerkannt durchführen, danach umgehend entfernen
  • Wurfschnipsel NIE einzeln verteilen, keine Aktivisten enttarnen
  • Bei Fragen durch Systemwächter: Einfach mal die Fresse halten.

Verbreitungstipps

  • Nachts auf Kinderspielplätzen und Schulhöfen verteilen
  • Mit Klebestift an Ampeln oder unüberwachte Haltestellen kleben
  • Beim vorbeifahren in Haltestellen zu wartenden Leuten abwerfen
  • Von Aussichtsplattformen abwerfen - der Wind trägt weit
  • Auf der Toilette von Restaurants, Tanzlokalen, etc. auslegen
  • Werdet kreativ, denkt Euch selber Dinge aus, aber bleibt vorsichtig!