SfN | Informationsblog

Hausdurchsuchung wegen Aufkleber an einer Wohnungstür

Braunschweig – Nach der erneuten “Bedrohung” eines 47-Jährigen durchsuchten Ermittler des zuständigen Fachkommissariates noch am Sonntagnachmittag die Wohnung eines Verdächtigen.

Der 47-Jährige selbst hatte am Sonntagmorgen den Schriftzug mit einer Bedrohung sowie zwei Aufkleber einer rechtsextremen Gruppierung an seiner Wohnungstür festgestellt und die Polizei verständigt.

Nach Aufnahme des Sachverhaltes und weiterer Ermittlungen wurde noch am Sonntagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig ein Durchsuchungsbeschluss gegen einen 20-jährigen Tatverdächtigen vom Amtsgericht erlassen. Bei der sofort anschließenden Durchsuchung konnten Beweismittel sichergestellt werden. Der Beschuldigte machte gegenüber der Polizei zunächst keine weiteren Angaben.

Leitfaden: Aussageverweigerung

Kommentar hinzufügen

*

code

Bist du mit dem Tor-Netzwerk verbunden?
Nein - Du benutzt kein Tor

Werbung

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.

Werbung