SfN |

Gefangenenhilfe: Briefe sollen teurer werden

Post-Chef Frank Appel will die Preise für das Verschicken von Briefen erhöhen. Das Brief-Porto könnte statt bisher 70 schon ab Juli bis zu 90 Cent kosten. In einem Interview mit der „WAZ“ sagte Appel:

Ob es 80, 85 oder 90 Cent für den Standardbrief werden, hängt auch von den künftigen Preisen für andere Produkte wie Kompakt-, Groß-, Maxibrief und Postkarte ab

Denkt bitte daran den Gefangenen ab Juli aktuelle Briefmarken, alternativ Aufstockbriefmarken im Wert der Portoerhöhung, mit in den Brief zu legen. Es nutzt niemandem wenn die Gefangenen zwei alte 70 Cent Briefmarken auf einen Brief kleben müssen da sie sich nicht anders Helfen können.

Schreibe auch du unseren Gefangenen. Unter www.artikel5.info findest du die aktuellen Adressen von Horst Mahler und Ursula Haverbeck. Für weitere Adressen kannst du dich an die GefangenenHilfe wenden.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar hinzufügen

Blogleitung

Blogleitung

Der Arbeitskreis Sicherheit ist ein ein im Jahr 2009 entstandener Zusammenschluss einer Hand voll Aktivisten die sich mit rechtlichen- sowie für die Bewegung sicherheitsrelevanten Themen befasst.

Über den Namen Blog- / Schriftleitung veröffentlichen wir unsere Mitteilungen.

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.