SfN | Informationsblog

Leitfaden – “Die alternative Suchmaschine” wurde erneuert

Fast jeder benutzt Google, und kaum einer weiß, was dabei geschieht. Der tägliche Umgang mit der Suchmaschine läuft auf niedrigstem kognitiven Niveau ab.

Ein Gedankenexperiment

Stelle dir vor, du entdeckst hinter deinem Sofa im Wohnzimmer Schimmel. Würdest du sofort deinen Vermieter anrufen und sagen: „Mietkürzung Schimmelbefall“? Wahrscheinlich nicht, Schlagwörter anstelle vollständiger Sätze eignen sich bei so heiklen Anliegen nicht. Tatsächlich ist dieser Gebrauch aber längst alltäglich. Menschen denken in Schlagworten und kommunizieren mit ihnen. Weil Google sie versteht. Wer Schimmel bemerkt, hat schon fünf Sekunden später sein Smartphone zur Hand und tippt: „Mietkürzung Schimmelbefall“. Die Alltäglichkeit dieses Verhaltens verdeckt seine Merkwürdigkeit.

Kommentar hinzufügen

*

code

Bist du mit dem Tor-Netzwerk verbunden?
Nein - Du benutzt kein Tor

Werbung

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.

Werbung