Sponti in Roßlau / Elbe für Horst Mahler

Am heutigen Abend haben sich Spontan einige Aktivisten in Roßlau / Elbe versammelt um auf das Schicksal des politisch inhaftierten Aktivisten Horst Mahler aufmerksam zu machen.

Wie bekannt wurde, liegt der Freiheitskämpfer Horst Mahler im Sterben und wird nur noch palliativ behandelt. Andere Behandlungen lehnt er unter den gegebenen Umständen ab.
Die Haftanstalt in Brandenburg hat schon Anfang November ein Gnadengesuch bei der zuständigen Staatsanwaltschaft in München eingereicht. Dieses wurde gestern von der Staatsanwaltschaft in München abgelehnt.

Jetzt muß öffentlicher Druck her.
Schreibt Briefe und nutzt alle anderen Möglichkeiten, um diesen Zustand zu skandalisieren und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Wo bleibt die so gerühmte Menschlichkeit im Fall Horst Mahler?






Worte aus der Haft von Horst Mahler:

Sie können mich umbringen, aber ich habe schon alles gesagt und niedergeschrieben. Ich bin bei vollem Verstand und hoffe darauf, mit meinem Restkörper und meinem Geist das christliche Abendland gegen die Eroberer zu verteidigen.

 

Deine Werbung auf s-f-n.org, mehr Infos »

Keine Kommentare für “Sponti in Roßlau / Elbe für Horst Mahler”

 

Hinterlasse einen Kommentar