SfN
blank

Teste dein System per Portscan

Ab und an sollte man seine Firewall auf ihre Funktion überprüfen. Dazu kannst du so genannte Portscans nutzen. Firewall-Tests sind wichtig um zu prüfen, ob dein Computer offen für Angriffe von außen ist. Mehrere Institutionen und Organisationen halten dazu im Weltnetz Testseiten bereit.

Was ist ein Portscan?

Jeder Computer, der mit dem Weltnetz verbunden ist, kann anderen Systemen gewisse Dienste anbieten. Dazu sind offene Ports nötig – die umgekehrt ein Sicherheitsrisiko darstellen können. Stelle dir Ports als Türen zweier benachbarter Häuser vor. Wenn du deine Möbel zu deinem Nachbarn bringen möchtest, müssen beide Türen geöffnet sein – eben, um die Möbel transportieren zu können. Wenn du deine Haustür allerdings unbeaufsichtigt offen lässt, könnte ein Einbrecher in dein Haus eindringen.

Zurück in der Computerwelt lässt sich das Türen-Beispiel übertragen. Offene Ports sind nötig, um zum Beispiel Daten übertragen zu können. Portscanner sind Software-Programme die überprüfen, welche Dienste von deinem Weltnetz-Rechner angeboten werden. Da jedem Dienst ein eigener Port zugewiesen ist, lässt sich somit darauf schließen, welche TCP- und UDP-Ports an deinem Rechner offen sind und welche nicht. Das Ergebnis wird dir anschließend angezeigt. So hast du die Möglichkeit, eventuelle Schwachstellen an deinem Computer oder in deiner Firewall zu schließen.

Wichtig dabei ist natürlich die Seriosität der jeweiligen Portscan-Angebote. Dir ist kaum mit einem Sicherheitscheck gedient, der anschließend vom Anbieter dazu missbraucht wird, auf deinen Rechner einzudringen. Seriöse und gute Portscans findest du unter anderem bei:

Wenn du eine Firewall einsetzt, wird dir diese in regelmäßigen Abständen anzeigen, dass dein Rechner “Opfer” eines fremden Portscans geworden ist. Das bedeutet nichts anderes, als dass jemand deinen Rechner auf die von ihm angebotenen Dienste untersucht hat. Ein solcher Portscan kann zwar rein theoretisch der Anlauf eines Angriffs sein; in aller Regel ist er aber kein Grund zur Sorge. Du kannst einen Portscan mit einem Menschen vergleichen, der auf einem Parkplatz vor Auto zu Auto läuft und ausprobiert, ob irgendwo eine Tür offen ist. Vermutlich versucht dieser Mensch tatsächlich, in ein fremdes Auto einzubrechen. Doch wer seine Türen versperrt hat, hat vor diesem Menschen nichts zu befürchten. Und dazu gehörst ja auch du – oder?

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar hinzufügen

Artikel Update
Der Artikel wurde erstellt am: 25. Mai 2019 und er wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen.
Wenn du Fragen oder Anregungen zum Artikel hast, kannst du uns gerne Kontaktieren.

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in der SfN Hauptseite werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.


blank