Warum wirst gerade DU angequasselt?

Der "Verfassungsschutz" (im folgenden auch "VS" genannt) und politische Polizei brauchen für ihren Auftrag vor allem eines: Einen fortwährenden Informationsfluss über alles, was sich an der aktiven Basis der nationalen Opposition abspielt.

Einen großen Teil der benötigten Informationen können sie dank der Fahrlässigkeit und Geschwätzigkeit innerhalb der "Szene" sehr leicht durch Post- und Telefonüberwachung (was bekanntlich den eBrief und Weltnetzverkehr einschließt) aus der aktiven Basis heraussaugen. Doch viele Informationen werden für die Verfolgungsbehörden erst wertvoll, wenn sie durch persönliche Erfahrungen und Einschätzungen sowie aktuelle interne Erkenntnisse ergänzt und in den richtigen Zusammenhang gebracht werden.

Deshalb sind Spitzel (angeworbene Personen; verharmlosend auch "Informanten" genannt) und Undercoveragenten (eingeschleuste Staatsbeamte) für sie unerlässlich.

Eingeschleuste Staatsbeamte sind im Verhältnis zu Spitzeln eher eine kleine Minderheit, weil sie gerade in freien Zusammenhängen und kleinen Kameradschaften schwer zu etablieren sind. Das System bevorzugt lieber Personen, die sich bereits im nationalen Widerstand befinden, denn die sind zunächst über jeden Verdacht erhaben. Sie sind irgendwann freiwillig und meist auch aus ehrlicher Absicht zur aktiven Basis gekommen und sind in einem gewissen Umfeld etabliert.
Darum ist es aus unserer Sicht auch besonders verwerflich, wenn gerade eine solche Person heimlich die Fronten wechselt und plötzlich mit dem Feind kooperiert, der unsere Freiheitsbewegung zersetzen will. Glaube nicht, dass nur langgediente Aktivisten angequasselt werden. Für die Verfolgungsbehörden sind auch scheinbar unwichtige, unbekannte Aktivisten von Bedeutung, wenn sie glauben, dass derjenige eine gute Quelle sein könnte oder sich anderweitig ausnutzen lässt.

Glaube also nicht, dass du zufällig angequasselt wirst. Wenn VS und politische Polizei dich als Spitzel anwerben wollen, dann haben sie sich vorher schon eingehend mit dir befasst. Sie wissen, in welchem Umfeld du dich aufhältst und welche Bedeutung du innerhalb dieses Umfeldes hast. Sie wissen, welche politischen Aktivitäten du betreibst, sie kennen dein privates Umfeld, deine Lebensverhältnisse. Wenn sie dich dann ansprechen, haben sie bereits eine recht genaue Vorstellung davon, welche Informationen sie von dir kriegen und für welche Spitzelaufgaben sie dich einsetzen könnten. Vielleicht wollen sie interne Informationen aus deiner Gruppe absaugen, vielleicht wollen sie dich aber auch zu Straftaten anstiften, mit denen du dein Umfeld kriminalisieren sollst.

Kriminalisierung hat Repression zur Folge: Hausdurchsuchungen, Gerichtsverfahren, Verbote. Aktivisten kommen in Haft, verlieren ihre Arbeit, ihre Wohnung. Der Bewegungsfreiraum aktiver Gruppen wird empfindlich eingeschränkt, die politische Aufbauarbeit kann um Jahre zurückgeworfen werden. Und alles nur, weil DU für eine Handvoll Euros schwach geworden bist...