Die Taktik des "Es ist das beste für Dich"

Sie werden versuchen, dir weiszumachen, das Beste für dich sei, auszusagen. Das geschieht, indem man dir vorhält, welche Strafen einen erwarten. Sie werden dir weiszumachen versuchen, deine Position sei ohnehin aussichtslos. Der Geständige aber erhalte Straferlass und komme möglicherweise nicht in die Untersuchungshaft, weil dann keine Verdunklungsgefahr bestehe.

Wenn sie Recht hätten, bräuchten sie die Zuziehung eines Anwaltes nicht zu fürchten. Es muss dich misstrauisch machen, dass sie dir raten wollen, es aber nicht zulassen, dass dies eine Person deines Vertrauens tut.

Nochmal:

Die Vernehmung ist nicht nur ein Spiel von Fragen und Antworten, sondern eine Situation, zu der nicht nur der Beamte und Befragte gehört, sondern ebenso deine Angst, seine Routine, die Wahl des Zimmers, die Beamten, die scheinbar nicht beteiligt sind, Hektik, Ungeduld und gespielte Szenen.

Der Beamte wird zunächst versuchen, mit dir ins Gespräch zu kommen.

Man wird dir "Ermittlungsergebnisse" vorlesen, die dir zeigen sollen, wie weit man mit den Ermittlungen ist. Du kannst aber gar nicht beurteilen, ob dies tatsächlich Ergebnisse oder nur Vermutungen sind. Es ist vorgekommen, dass dem Beschuldigten Papiere als "Geständnisse" vermeintlicher Mitbeschuldigter vorgelegt wurden, an denen kein Buchstabe echt war. Abgesehen davon, ist auch ein wirkliches Geständnis noch lange kein Grund, auf sein Schweigerecht zu verzichten, denn nur ein Anwalt kann beurteilen, ob dieses vermeintliche Geständnis echt ist. Weiter wird man versuchen, dich mit Namen, Adressen, Telefonnummern und Tatsachen aus deinem Leben, von denen du meinst, sie seien unbekannt, zu überrumpeln.

Durchschaue diese Manöver. Wenn sie alles wissen, wozu dann noch eine Aussage. Wenn du bereits überführt wärest, wie wollen sie dir dann eine milde Strafe versprechen? Darüber entscheidet ohnehin das Gericht, das dir gewiss nicht dankbar ist. Wenn sie in der Rolle deines Anwaltes keinen Erfolg haben oder wenn sie merken, dass du dir von ihnen nichts einreden lässt, werden sie versuchen, dich psychisch zu bearbeiten.