Unterstützte Systeme und Installation von TrueCrypt

Unterstützte Systeme

TrueCrypt unterstützt in der Version 7.1a die Windows-Systeme 7 und Vista (32/64-bit), XP (32/64-bit), W2K und Server 2003 und 2008 (32/64-bit) sowie Mac OS X 10.4 Tiger/10.5 und 10.6 (Snow) Leopard und Linux mit Kernel 2.4.x, 2.6.x (32/64-bit). Für Linux wurde seit Version 5.0 auch eine GUI (graphische Bedienoberfläche anstatt wie bisher ausschliesslich kommandozeilenbasiert) bereitgestellt.

Die Vollverschlüsselung von System-Partitionen ist allerdings nur unter Windows 7, -Vista, -XP, -Server 2003 und 2008 (jeweils 32/64-bit) möglich. Versteckte Betriebssysteme sind nur ab Version 6.0 unter Windows XP, -Vista oder -7 (jeweils 32/64-bit) zu haben.

Installation von TrueCrypt

Hier gezeigte Programmversion: 7.1a

Zuerst lädst du dir die neuste Version von TrueCrypt herunter. Da es die Weltnetzseite der TrueCrypt Entwickler nicht mehr gibt lädst du dir die Datei vom s-f-n.org Server herunter.

Alternativ kannst du dir VeraCrypt herunterladen

Nachdem du die Datei mit einem Doppelklick geöffnet hast musst du wie bei allen Programmen die Lizenzvereinbarung akzeptieren und drückst auf Accept, danach direkt auf Next.

Natürlich willst du das Programm auf dem Computer installieren und nicht nur entpacken. Du wählst also Install

In folgendem Fenster wird nun der Installationsort festgelegt sowie ein Wiederherstellungspunkt für Windows angelegt. Die Haken kannst du alle gesetzt lassen, wenn du jedoch weißt was du tust kannst du sie auch entfernen.

Nachdem du mit Install bestätigt hast beginnt die Installation.

Nach wenigen Sekunden siehst du dieses Fenster. Die Installation ist jetzt abgeschlossen und du bestätigst mit OK, danach sofort Finish.

In einem weiterem Fester wirst du gefragt ob du eine Hilfestellung für TrueCrypt benötigst. Wenn du weiterhin mit unserem Leitfaden arbeitest wird diese jedoch nicht benötigt.