Das richtige Paket - Installation und Inbetriebnahme

Tor muss nicht mehr mühsam Schritt für Schritt installiert werden. Du musst nur die Datei runterladen, sie extrahieren (entpacken) und in dem nun neuen Ordner auf Start Tor Browser drücken.

Auf der Weltnetzseite vom Tor-Projekt gibt es zahlreiche Pakete von Tor. Von der Vielfalt sollte man sich aber nicht verunsichern lassen und sich an folgende Regeln halten:

  • Das richtige Betriebssystem wählen
  • Nur die stabilen Versionen runterladen
  • Das Tor-Bundle runterladen (auch "Tor-Browser-Bundle" genannt)

Am besten lädst du dir das Komplettpaket herunter, und extrahierst es auf einen USB Stick. So kannst du Tor an jedem Computer benutzen ohne etwas neu installieren zu müssen.

Das Tor-Paket enthält:

  • Tor-Software (portable)
  • Firefox (portalble)
  • Polipo
  • Vidalia

Der Start

Polipo und Vidalia sind Zusatzprogramme die den Datenverkehr noch sicherer und anonymer machen sollen. Gestartet wird das Ganze dann direkt vom USB-Stick.

Dazu im Startorder "Tor-Browser" auf "Start Tor Browser" klicken. Es öffnet sich ein Fenster und Tor fragt dich als erstes ob du eine Verbindung Aufbauen möchtest oder ob du noch einstellungen vornehmen möchtest. Die Einstellungen musst du im Regelfall nicht ändern also klickst du gleich auf Connect

Jetzt beginnt Tor sich mit dem Netzwerk zu Verbinden.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, öffnet sich nach wenigen Sekunden die portable Version des Firefox Netzbetrachter und es erscheint im Startfenster eine grüne Zwiebel und daneben steht "Congrulations! This browser is configured to use Tor."

Siehst du diese Weltnetzseite in dem Netzbetrachter ist er erfolgreich mit dem Tor-Netzwerk verbunden und du kannst nun anonym durchs Weltnetz "surfen". Auf www.ip.s-f-n.org kannst du dir jetzt ansehen mit welcher IP Adresse du dich im Weltnetz bewegst und aus welchem Land dieser Erde diese kommt.

Wichtig ist, dass du NUR diesen Netzbetrachter benutzt.
Nur der Tor-Browser ist richtig eingestellt um anonym zu surfen.
Benutze nicht deinen Standardbrowser, da dort bestimmte Einstellungen fehlen!

In den Einstellungen im Startmenü kann man Tor natürlich auch auf deutsch umstellen.

Sicherheitslücke durch veraltete Tor-Browser Versionen:

Scheinbar seltsam unbeachtet unter Aktivisten, ist kürzlich ein schwerwiegender Angriff der US-amerikanischen Spitzelbehörde NSA (National Security Agency) auf den Anonymisierungsservice Tor bekannt geworden. Unter dem altbekannten Deckmantel des Kampfes gegen Terror und Kriminalität sind vermutlich einige tausend Benutzerdaten von Tor-Benutzern über die Ausnutzung einer Schwachstelle des Anonymisierungsnetzwerkes ermittelt worden. Nach dem jetzigen Kenntnissstand handelt es sich bei den ermittelten Daten um den Hostnamen (der Gerätename) und die IP-Adresse, welche in Kombination eine relativ sichere Identifizierung des Benutzers ermöglichen.

Betroffen sind dabei Nutzer, für welche ALLE der drei folgenden Kriterien zutreffen:

  • Aufrufen einer Weltnetzseite, die von "Freedom Hosting" gehosted wurde (Tor-Onionland)
  • JavaScript war aktiviert
  • Verwenden einer Version des Tor-Browser-Bundle (TBB) niedriger als Version 17.0.7.

Man kann vermutlich auch sagen, dass nur Windowsnutzer betroffen sind, wobei sich jedoch niemand aufgrund eines anderen Betriebssystems sicher fühlen sollte.

Halte also das Tor-Browser-Bundle immer aktuell um gefährliche Sicherheitslücken zu vermeiden!

Spätestens wenn du nach dem Starten des Tor-Browsers dieses Fenster siehst solltest du deinen alten "Tor-Browser" Ordner löschen und dir das ganze Paket neu herunterladen.

Tor beschleunigen:

Tor kann die Surfgeschwindigkeit sehr beeinträchtigen, da die Verbindungen über die ganze Welt geleitet werden können. Folgendes sollte möglicherweise etwas Abhilfe schaffen:

Links oben im Tor-Browser klikst du auf die Zwiebel und in dem sich öffnendem Fenster auf New Identity. Damit sucht Tor nach neuen Verbindungen, die möglicherweise schneller sein könnten. Wenn es nicht klappt, einfach nochmal probieren.