Einrichten des SSH-Tunnel mittels Perfect Privacy SSH-Client

Der Vorteil bei Perfect Privacy liegt darin, dass der Dienstleister euch einen eigens vorkonfigurierten SSH-Clienten anbietet.

Im Mitgliederbereich von Perfect Privacy kannst du den Clienten unter Downloads runterladen. Danach installierst du diesen. Open VPN ist ja bereits gestartet und verbunden, dann kannst du natürlich auch hier wieder ganz wichtig:

Den Perfect Privacy SSH-Client mit Adminstratorrechten starten.

Du suchst dir einen Server aus (natürlich nicht den selben wie bei Open VPN), gibst die Zugangsdaten ein, machst einen Haken bei "Passwort speichern" und bei "Dauerhafte Verbindung". Die Haken bei "Automatische Verbindung" und bei "SSH über HTTP Proxy" lässt du weg.

Nun klickst du auf Verbinden. Nach einigen Sekunden verschwindet das Programm (bleibt aber natürlich im System Tray), die Verbindung ist hergestellt. Zusätzlich erscheint neben dem System-Tray Icon des Perfect Privacy SSH-Client ein kleines gelbes Logo, das bedeutet das du verbunden bist.

Um sicher zu gehen kannst du den Client aus dem System Tray heraus starten und kannst dort sehen, ob du verbunden bist. Wenn du alles richtig gemacht hast, dann sollte es so aussehen.

Also: VPN Monitore beide grün, SSH Client mit gelbem Icon.