Einrichten des SSH-Tunnels mittels Putty bei anderen Anbietern als Perfect Privacy

Wenn du nicht Perfect Privacy verwendest, dann musst du einen anderen SSH Client verwenden. Das ist auch nicht viel komplizierter. Dazu verwenden wir das Freeware-Programm PuTTY. Dieses kannst du unter www.putty.org runterladen.

Installiere PuTTY und starte es mit Adminstratorrechten, das Programm muss nicht installiert werden.

Nun gibst du die IP des Servers auf dem Startbildschirm bzw. unter Session und dann Logging ein. Bei manchen Anbietern ist die IP des Servers eingetragen als eine domain, z.B. shanghai.perfect-privacy.com, hier trägst du natürlich den Servernamen ein. Als Port trägst du den vom Anbieter angegebenen SSH-Port für den Server auf den du verbinden willst an (meist: 22).

Jetzt musst du noch ein, zwei Einstellungen vornehmen, die ich aus Zeitgründen hier nicht weiter erläutern werde. Es gibt zahlreiche Tutorials zu PuTTY, die du ohne Probleme verwenden kannst. Die Einstellung ist ohnehin immer die gleiche. Zusätzlich findest du bei deinem Anonymisierungsdienstanbieter Tutorials zur Einrichtung des SSH-Tunnels mittels PuTTY.