SfN |

OMEMO Verschlüsselung nachrüsten

OMEMO ist eine Erweiterung des Extensible Messaging and Presence Protocol (XMP ) für Multi-Client-Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und wurde von Andreas Straub entwickelt. Es ‘ersetzt’ OTR, kann aber auch parallel zu bspw. dem OTR-Plugin von cypherpunks genutzt werden. Es zeichnet sich jedoch ab, dass OTR nach und nach Verschwinden wird, daher nachfolgend eine kurze Anleitung wie man OMEMO bei Pidgin nachrüstet.

Herunterladen

Originalquelle:
https://eion.robbmob.com/lurch/libgcrypt-20.dll
https://eion.robbmob.com/lurch/libgpg-error-0.dll
https://eion.robbmob.com/lurch/lurch.dll

Alternativ können die Dateien auch von unserem Server geladen werden. Sie befinden sich in einer OMEMO-PIDGIN.zip Datei. Einfach entpacken und die weitere Anleitung befolgen.

Installation

  • Den Ordner suchen in dem Pidgin.exe sich ebenso befindet wie der Ordner ‘plugins‘.
  • Standardmäßig bei nicht-portabler Installation ist es ‘C:\Program Files (x86)\Pidgin\plugins
  • Nach dem Runterladen die ‘lurch.dll‘ in diesen Ordner verschieben/einfügen
    • C:\Program Files (x86)\Pidgin\plugins
  • Danach die ‘libgcrypt-20.dll‘ und die ‘libgpg-error-0.dll‘ in den übergeordneten Ordern einfügen:
    • C:\Program Files (x86)\Pidgin

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar hinzufügen

Schriftleitung

Schriftleitung

Der Arbeitskreis Sicherheit ist ein ein im Jahr 2009 entstandener Zusammenschluss einer Hand voll Aktivisten die sich mit rechtlichen- sowie für die Bewegung sicherheitsrelevanten Themen befasst.

Über den Namen Schriftleitung veröffentlichen wir unsere Mitteilungen.

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.

0:00
0:00