Deine Schwäche ist Deine Stärke

Du musst dir die Zweigleisigkeit dieser Situation bewusst machen. Du bist auf der eben geschilderten Ebene der Schwächere. Die Polizei ist in der Überzahl und in einer Gruppe, in der sie sich nach außen sicher fühlt. Dennoch muss etwas an dir sein, was sie zu Äußerungen reizt, mit deren Hilfe sie sich selber bestätigen müssen. Wenn du tatsächlich das "Würstchen" wärest, verlören sie kein Wort über dich. Sie würden sich mit dir dann bestimmt nicht auseinandersetzen.

Aber du reizt sie. Sie wissen oder spüren, dass ihre Überlegenheit nur so lange vorhält, wie sie dich im Wagen oder in der Zelle haben.

Du repräsentierst für sie eine Kraft, die sie politisch fürchten. Du repräsentierst ihre Zweifel an diesem System, ihre eigene Unterworfenheit, die sie ständig verdrängen und durch Kraftmeierei zu überspielen suchen. Du demonstrierst allein durch dein Dasein und deine Praxis Stärke, die ihnen ihre eigene Schwäche bewusst werden lässt. Diese Schwäche können sie nicht ertragen.

Deshalb demonstrieren sie Stärke, wie jemand, der seine Angst durch lautes Pfeifen verdecken will. Die Verhaltensforschung nennt das bei Tieren Imponiergehabe.

Imponiergehabe hat nur der Schwächere nötig. Also steige nicht auf diese Ebene der Konfrontation ein. Du bist nicht der Schwächere. Du bist der Stärkere, den sie erst kleinkriegen wollen