Taktische Taschenlampe

In der langen Dunkelheit des Winters kannst du dich mit einfachen Mitteln effizient schützen. Nutze die Vorteile der Dunkelheit durch die taktische Nutzung einer Taschenlampe.

Hierbei handelt es sich um eine kleine Taschenlampe die äußerst robust gerfertigt wird und ebenfalls wie ein Kubotan benutzt werden kann. Außerdem ist sie natürlich ideal für dunkle Keller, Parkhäuser und sonstige Orte mit schlechten Lichtverhältnissen.

Inzwischen nutzen diese Lampen günstige Batterien (AA oder AAA) und nicht mehr die teuren Fotobatterien. Die Blendwirkung ist selbst bei vorhandenem schwachen Licht noch immer gut und ermöglicht so einen weiteren taktischen Einsatz.

Einige Versionen dieser Lampen verfügen über einen Stroboskop-Effekt um einen möglichen Angreifer noch mehr zu stören

Problem Batterie

Die Batterien in der Taschenlampe können sich entladen, wenn sie nicht regelmäßig überprüft werden. Dann ist das Gerät im Einsatzfall wirkungslos.

Fazit

Zum Zwecke der Selbstverteidigung sind taktische Taschenlampen durchaus zu empfehlen. Natürlich empfiehlt sich auch hier eine gewisse Übung mit der Lampe aber immerhin fallen sie nicht unter das Waffengesetz (WaffG) und können somit auch auf Veranstaltungen problemlos geführt werden.