Kubotan / Tacticalpen

Ein Kubotan ist im Prinzip nichts anderes, als ein kurzer und kleiner Stock welcher ursprünglich als Schlüsselanhänger entwickelt wurde. Erlernt und trainiert wird der Umgang mit einem Kubotan in verschiedenen Kampfsportarten.

Der Kubotan ist im Regelfall einige Zentimeter länger als die Hand des Nutzers. Wird er dann in der Faust gehalten, steht er auf beiden Seiten ein wenig über. Die reguläre Länge von durschnittlichen Kubotan beträgt damit ca. 12-16 cm. Kubotan können quasi aus allen harten Materialien hergestellt werden. Am meisten finden harter Kunststoff, Aluminium und Holz Verwendung. Sie können entweder unauffällig wie ein Stock aussehen oder mit Riffeln zur besseren Griffigkeit ausgestattet sein. Zu den Enden hin laufen Kubotan meist etwas spitz zu, um eine bessere Verteidigungswirkung zu erreichen.

Tacticalpens

Wenn Kubotan die Form eines Kugelschreibers haben - oder zusätzlich sogar Kugelschreiberfunktionen besitzen - spricht man von "Tacticalpens". Damit kann der Kubotan bequem wie ein herkömmlicher Kugelschreiber überall hin mitgenommen werden und wird im Einsatzfall zur Verteidigungswaffe.

Rechtliche Bewertung

Kubotan bzw. Tacticalpens unterliegen nicht dem deutschen Waffengesetz und können damit frei verkauft und geführt werden (PDF auf der Weltnetzseite des BKA herunterladen oder lade dir die PDF von der s-f-n.org Seite herunter www.s-f-n.org/material).

Kubotan kaufen

Kubotan können in Waffengeschäften oder im einschlägigen Weltnetzhandel erworben werden. Ein Altersnachweis ist nicht notwendig. Es ist keine Erlaubnis (Waffenschein oder Ähnliches) erforderlich.

Bewertung von Tacticalpens bzw. Kubotan

Um mit einem Kubotan sinnvoll und sicher umgehen zu können, ist etwas Training sinnvoll. Auf jeden Fall ist die Verteidigungswirkung eines Kubotan höher, als mit bloßen Fäusten. Da es sich um eine Nahkampfwaffe handelt, ist eine gewisse körperliche Konstitution von Vorteil. Im Ergebnis ist der Kubotan sicher keine Verteidigungswaffe für Jedermann und jeden Fall.