Sie haben das Recht zu schweigen

Nicht selten kommt es vor, dass morgens um 6 die Staatsmacht vor der Tür steht und um Einlass bittet. Mit einem Zettel winkend wartet sie nur darauf, Wohnungen, Autos und Büroräume nach Hinweisen für eventuell vorgefallene Straftaten zu durchsuchen wobei sie (wie der Zufall so will) meistens Zufallsfunde macht und so gleich noch in andere Richtungen ermitteln kann.

Gerade bei politischen Aktivisten sind Hausdurchsuchungen nichts ungewöhnliches, weshalb es für uns umso wichtiger sein sollte, jeden politisch aktiven Menschen über das Vorgehen der Staatsmacht zu informieren und jedem Betroffenen Tipps und Hinweise zur Verfügung zu stellen.

Das hier gezeigte Video stammt vom Chaos Computer Club (www.ccc.de) und wurde auf Google Video (video.google.de) veröffentlicht.



Deine Werbung auf s-f-n.org, mehr Infos »