SfN | Hauptseite

Der Genozid der Freiheit

Meinungsfreiheit existiert nur auf dem Papier. Wenn es sie gäbe, dann müssten Menschen sich nicht in Nischen zurückziehen. Welche dämonisiert und attackiert werden, weil sie Menschen geben was ihnen vom Recht her sowieso zusteht. Die Zensur oder das Böse hat einen Namen. Allerhöchste Zeit ihn zu kennen. Und auszusprechen …


Inhaltsverzeichnis

2017

Soziale Plattformen wie:
Youtube, Facebook und Twitter beginnen verstärkt an zu zensieren.

Die Zensur ist selektiv. In den meisten Fällen ungerechtfertigt. Das bloße zeigen von offiziellen Aussagen, Nachrichten und Website Artikeln führt zu immer mehr Löschungen.

Im Fokus sind:
Wissenschaft, alternative Medizin, Heilkunde und Raumfahrt.
Geo Engineering, Geldwesen, der 11. September, Terror Analysen.
Die Geschichte der Weltkriege. Sowie alles Völkische und Nationale.

Löschungen werden mit nichtssagenden Phrasen begründet:
„Verstoß gegen die Community Richtlinien“

2018

Die Anti Defamation League informiert über den ONLINE HATE INDEX. Eine künstliche Intelligenz, die Online Hass entdecken und löschen soll.

Die ADL liefert die Parameter auf dessen Basis der OHI operiert.

Googel, Youtube, Facebook, Twitter und weiterer Konzerne setzen den OHI auf ihren Plattformen ein.

Der Beginn der größten Zensurwelle in der Geschichte des Internets.

Löschungen werden immer öfter durch Verstoß gegen die „Hass Rede“ Regeln begründet.
Ein Dialog oder weitere Erklärungen werden ohne Ausnahme verweigert.

Die Inhalte sind meist offizielle Aussagen, Statistiken, Zitate, Ausschnitte aus Nachrichtensendungen und ähnliches.

2019

Im Sommer 2019 erlebte die Youtube Gemeinde die größte Welle an Löschungen seit Bestehen der Plattform.

Betroffene sprechen von der Youtube Purge Night.
Tausende von Kanälen und Millionen von Videos fallen der Zensur zum Opfer.

Youtube zerstört mit einem Klick unzählige Existenzen.
Jahrelange Aufbauarbeit durch einen privaten Konzern in Sekunden zerstört.

Kaum eine Reaktion von Regierungen oder Medien.
Im gesamten Westen herrscht dazu Stille.

Statt die Rechte der Menschen zu wahren, rufen Regierungen nach mehr Zensur.
Unterstützt durch Massenmedien.
Menschen verlieren plötzlich ihre Arbeit.
Ihren Zulieferer. Ihren Internet Provider. Ihr Bankkonto. Geschäftsräume.
Zahl Schnittstellen für digitale Zahlungen.

Grund: Politische Meinung
Keine Erwähnung von Regierungen und Massenmedien. Keine Maßnahmen zur
Durchsetzung gesetzlich verbriefter Rechte.

Stattdessen das Fortsetzen jahrelanger Hetze, die stets den pursten Rassismus gegen die eigene Bevölkerung vermittelt.

Die Zensurwelle inspiriert Unternehmer dazu neue Plattformen zu etablieren. Ihre Hauptmotivation ist das gewährleisten der verbrieften Meinungsfreiheit.

Kaum sind Plattformen wie
Gab, Telegram, Bitchute, Parler und weitere verfügbar, sind sie im Fokus von Massenmedien und Regierungen.

Durchweg werden sie von Beginn an alle auf die gleiche Art und Weise dämonisiert.
Und stehen unter permanenten Beschuss von Medien und Politikern. Ebenso von den sogenannten NGO`s. Welche offiziell sich gegen Rassismus aussprechen.

Immer im Zentrum der Angriffe: Die Anti Defamation League.

Jedes Netzwerk welches freie Reden unterstützt, wird als rechtsextrem bezeichnet.
Begriffe wie: Alternativ rechts, weit rechts, weiße Vorherrschaftler, Neonazis und Rassisten sind ständige Begleiter von Artikeln und aller Art von Medienberichten.

Im gesamten Westen werden diese Plattformen als Sammelbecken für Rassisten, Antisemiten und Rechtsradikale beschrieben.

Welche sich in ominösen Gruppen vereinigen sollen, und eine angebliche Gefahr für Demokratie und öffentliche Ordnung darstellen sollen.

Was Medien, Regierungen und NGO`s dabei stets verschweigen ist:

Das Plattformen wie Twitter, Facebook und Reddit, ein Sammelbecken für den absoluten Linksextremisten sind. Anders als bei den sogenannten Rechten, werden hier allerdings keine Fakten, sondern massive Hetze und sogar Aufruf zum Mord publiziert.

Diffamierung, Dämonisierung und Entmenschlichung sind auf diesen Plattformen Alltag.
Weder Twitter, noch sonst eine Plattform schreitet ein. Ziel dieser Angriffe sind primär weiße Menschen und Christen.
Und jede Person die sich für Erhaltung ihrer Nation, Kultur und Traditionen ausspricht. Also genau die Menschen, die von Plattformen NUR zensiert werden.

Beispiele wie:
„Man sollte alle weiße vor dem Kapitol erhängen“
„Nazis zu erschießen ist ein Dienst an der Menschheit“

Soziale Plattformen lassen solche Aussagen stehen.
Weder Medien noch Politiker äußern sich dazu. Keine ADL oder sonst eine NGO sagen etwas dazu.
Und der Online Hate Index, der uns vor genau so etwas beschützen soll, schlägt kein Alarm.

Denn der OHI, den man der ganzen Welt aufzwingt, ist Anti-Weiß, Anti-Christlich und Anti-National.
Diese KI ist voreingenommen und rassistisch.
Genau wie die ADL selbst.
Auf der Website der ADL finden sich ständig deren neusten Angriffe. Ebenso ist man auf Twitter und im TV tätig.

Das ADL stellte kürzlich den Antrag die Plattform Gab auf kriminelle Aktivitäten hin untersuchen zu lassen.
Gab wurde von Beginn an von der ADL attackiert und auf kriminelle Art verleumdet.

Die Plattform konnte nur überleben, weil sie sich selbst eine eigene Infrastruktur aufgebaut und finanziert hat. Während die Zensur Plattformen Millionen an öffentlichen Geldern erhalten.
Die Steuerzahler zahlen also auch noch für die Zensur an sich selbst.

Der Kritik der ADL schließen sich Politiker und Medien an.
Sie alle greifen eine Plattform an, weil sie sich für die uns VERBRIEFTEN Rechte einsetzt.

Sie alle dämonisieren Menschen. Und sie alle stellen Behauptungen auf, für die es keine Beweise gibt.
Aus eine Lüge wird keine Wahrheit wenn man sie 1000-fach wiederholt.

Die ADL übt ihren negativen Einfluss im ganzen Westen aus. Keine Nation, keine Organisation, und auch kein Individuum ist vor den Diffamierungen dieser „Organisation“ sicher.
Da keine Institution oder Regierung ihr Einhalt gebietet.

Niemand beschreibt diese private NGO, als das was sie ist.
Eine feindliche Terror Agentenstruktur, die nach kommunistischer Zersetzungsmethode die Destruktion des Westens vorantreibt.

Aus Basis deren „Hass Statistiken“, werden Gesetze in unseren Ländern verabschiedet, die jegliche Kritik und Nennung deren Handlungen illegal macht.

Egal wie viele Fakten präsentiert werden. Die ADL stellt alles als Lüge und Antisemitismus hin, wenn es nicht zum Vorteil von Israel oder jüdischen Zielen ist.

Beweisen tut die ADL nichts. Sie braucht es auch nicht.
Da diese Massenmedien und die Regierungen diese destruktive Propaganda ohne Ausnahme unterstützen.

Vom Prinzip her ist die ADL nicht mehr als der hiesige Kleintierzüchterverein. Aber ein Verein der über Geldmittel verfügt die niemals versiegen. Ein Verein der Zugang zu Behörden und Regierungen hat. Ein Verein der anderen Nationen vorschreibt, wie sie ihren Genozid an ihrem Volk NICHT zu nennen haben.

Ein Verein der die Verbrechen der eigenen Leute anderen in die Schuhe schiebt.

Was den Betrachter diese Videos ernsthaft beunruhigen sollte. Denn die sogenannten Werte dieser feinen Organisation, sind die Messlatte für jede Regierung des gesamten Westens.
Und diese „Werte“ bestimmen ebenso auf allen großen Plattformen, was Hass sein soll. Und was nicht.

Der Betrachter sollte sich fragen, warum Regierungen diese rassistische Agentenstruktur ungehindert schalten und walten lassen?
Statt sie zu verfolgen. Und wegen Volksverhetzung und dem propagieren von bösartigen Lügen zu verbieten.
Und Verantwortliche inhaftiert.

Wenn Regierungen wirklich auf Seiten der Bürger stehen, warum teilen sie dann die destruktiven Werte der ADL?

Wieso greifen sie gemeinsam Plattformen an, die sich für etwas einsetzen, wofür diese Regierung doch angeblich steht?
Für Recht und Ordnung.
Wie passt das zusammen?

Meinungsfreiheit existiert also nur, wenn man die Meinung der ADL teilt.

Und wenn das was ADL und Regierungen aussagen wahr wäre, warum bekämpft man dann jeden öffentlichen Dialog?
Wenn man die Wahrheit doch auf seiner Seite hat?
Was hat man zu befürchten?

Wieso dämonisiert man jeden, sobald er nur ein einziges Schlüsselwort ins Spiel wirft?

Wieso gibt es Gesetze, die abgrenzen was wir denken und sagen dürfen, wenn sie im Widerspruch zur Meinungsfreiheit stehen?

Welche im gesamten Westen ebenfalls als Gesetz verankert ist.

Wer sind also die Verschwörungstheoretiker, wenn Regierungen mit Terroristen übereinstimmen?

Wer hat den Aluhut auf, wenn man den Menschen neben der Meinungsfreiheit sämtliche Rechte abspricht?

Es gibt keine gefährlichere innere Bedrohung, als die Regierungen selbst.
Denn sie beschützen und fördern Verbrecher.
Und kriminalisieren den unbescholtenen Bürger.

Wie glaubhaft kann also alles andere sein, was sie uns erzählen? Denke darüber nach.

2021

Ein Reporter von Politico hat Gab um eine Stellungnahme gebeten, wie die Plattform zu den neusten Angriffen von der ADL steht.

Hier ist die Antwort von Gab:

„ Die ADL hat keine andere Möglichkeit als Gab zu de-plattformieren, und jetzt setzen sie sich bei der US-Regierung dafür ein.
Wir werden uns niemals ihren Forderungen beugen und niemals legale, durch die erste Abänderung der US Verfassung geschützte Reden zensieren, die die Gefühle der ADL verletzen.
Je. Jesus ist König.
Kein weiterer Kommentar.“

Gab ist nicht nur eine Plattform.
Gab ist damit ein Vorbild.

Inzwischen in Israel…..
Rabbi Shmuel Eliyahu:
„Amerika ist am Kollabieren.
Israel muss das Vakuum füllen.
Israel ist gerufen seinen Platz einzunehmen, die Welt und ihre Werte zu führen.
Was Gott Abraham versprochen hätte.“

Kleiner Hinweis:
Mit „Werte“ sind die gerade zitierten Werte der ADL gemeint.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar hinzufügen

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.