SfN | Informationsblog

Weitere Informationen zum linkskriminellen Angriff auf die WG

Aufruf an die nationale Gemeinschaft!

Vor 2 Tagen ereilte mich die Information, dass bei befreundeten national gesinnten jungen Leuten ein abscheulicher Einbruch mit eindeutig politischen Hintergrund geschah. Dazu folgt heute eine Meldung und ein Aufruf zu Spenden. Es handelt sich bei den Bewohnern um drei Studenten, welche sich durch ihren besonderen Einsatz in der nationalen Bewegung auszeichnen, leider machte sie eben dieser Einsatz zu Opfern dieses abscheulichen Verbrechens. Nach Angaben der Geschädigten befanden sie sich zur Tatzeit bei einem Geburtstag von Freunden, als ihre Dachgeschosswohnung in Göttingen gewaltsam geöffnet wurde. Es wurde in der betreffenden Wohnung Teer und Buttersäure verspritzt und alle Schränke durchwühlt, ebenso wurden sämtliche technische Gerät entweder zerstört oder entwendet.

Der dabei entstandene Sachschaden beträgt geschätzt 9000€, sämtliche Studienunterlagen sind wohl verloren. Aus diesem Grund starte ich hiermit einen Spendenaufruf für diese jungen Mitstreiter! Sowohl Sachspenden, als auch Geldspenden werden benötigt.“

Bei Nachfragen zur Spendenadresse bitte an:

Sanny Kujath wenden.

Threema: TC7UJATR

 

Wir müssen wieder anfangen verstärkt den politischen Feind ins Auge zu nehmen. Lange genug wurde die konsequente Anti-Antifa-Arbeit ausser acht gelassen.

Lest und beachtet die Hinweise in dem Leitfaden Deine Sicherheit als Nationaler Aktivist. Verbreitet ihn und schützt nicht nur euch, sondern auch eure Kameraden.

Beachte hier unbedingt unseren Leitfaden:
Deine Sicherheit als Nationaler Aktivist
Schriftleitung

Schriftleitung

Der Arbeitskreis Sicherheit teilt sich diesen Account und versorgt euch mit den neuesten Informationen.

Kommentare

*

code

Bist du mit dem Tor-Netzwerk verbunden?
Nein - Du benutzt kein Tor

Werbung

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.

Werbung