SfN |

Abfuhr für den Staatsschutz im Kreis Kleve

Auch in Corona Zeiten lassen es sich die Staatschützer nicht nehmen, unbescholtene Nationalisten zu belästigen.

Am Dienstag, den 28.4.2020, versuchten zwei Beamte einem Aktivisten aus unserem Kreisverband im Kreis Kleve Informationen zu entlocken. Aber, wie es sich für einen aufrechten Nationalisten gehört, bekamen die Beamten, welche mit Schutzmasken bedeckt und daher nicht richtig zu erkennen waren, eine glatte Abfuhr und mussten unverrichteter Dinge wieder verschwinden.

Man kann es nicht oft genug sagen, geht kein Gespräch, egal wie unwichtig es für euch erscheinen mag, mit den Schergen des Systems ein.

Wenn möglich, legt euch ein Gedächtnisprotokoll an und merkt euch das Nummernschild des Wagens mit dem sie gekommen sind. Informiert umgehend eure Kameradinnen/en um sie, auf einen evtl Besuch vorzubereiten

Ansonsten immer darauf hören, was Mutti gesagt hat:

Original-Text von: DieRechte Duisburg
Übermittelt durch: Schriftleitung

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

1 Kommentar

Blogleitung

Blogleitung

Der Arbeitskreis Sicherheit ist ein ein im Jahr 2009 entstandener Zusammenschluss einer Hand voll Aktivisten die sich mit rechtlichen- sowie für die Bewegung sicherheitsrelevanten Themen befasst.

Über den Namen Blog- / Schriftleitung veröffentlichen wir unsere Mitteilungen.

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.

0:00
0:00