SfN | Hauptseite

Warnung vor Bluetooth

Ältere Smartphones mit Apples iOS und auch Googles Andoid haben massive Sicherheitsmängel in der Umsetzung der Funktechnik Bluetooth. Jiska Classen von der Technischen Universität Darmstadt und Dennis Mantz von der Heidelberger IT-Sicherheitsfirma ERNW demonstrieren auf der CCC Hackerkonferenz in Leipzig wie sie über Bluetooth Schadcodes an Telefone mit Chips des Herstellers Broadcom schicken. Über diesen Schadcode ist es Hackern möglich, die gesamte Kontrolle über ein Smartphone zu erlangen. Auch Passwörter und Daten können ausgespäht werden.

Tipp der Forscher:

Schaltet Bluetooth aus, wenn euer Gerät einen Broadcom Chipset hat und vor 2007 auf den Markt kam.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar hinzufügen

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.