SfN | Hauptseite

Anquatschversuch des Staatsschutzes in Recklinghausen

Am 15. März 2011 gegen 11:30 Uhr klingelte es an der Tür eines nationalen Aktivisten.
Vor der Tür standen zwei Personen, von denen sich eine als Herr Messing vorstellte.
Der Aktivist ließ die beiden Schnüffler natürlich nicht herein, sondern fertigte sie über die Gegensprechanlage ab.
Angeblich waren sie im Auftrag der Staatsanwaltschaft gekommen, um mit ihm über die Vorkommnisse während der Demonstration in Wuppertal Ende Januar zu sprechen.
Der Kamerad machte deutlich, daß er keinerlei Interesse an einer Zusammenarbeit besitze, beendete das Gespräch und ließ die Schlapphüte vor der Tür stehen.

Bei jedem Anquatschversuch: Maul halten und Vorfall bekanntmachen! Keine Zusammenarbeit mit den Vasallen des Systems!

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar hinzufügen

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.