SfN
blank

Anquatschversuch in Neuruppin

blankAm gestrigen Dienstag, den 5. Juli 2022 gegen 12.45 Uhr versuchten zwei Schlapphütte des Brandenburger Inlandsgeheimdienstes „Verfassungsschutz“ (VS) ein vermeintliches Mitglied der Partei „Der III. Weg“ für Spitzeltätigkeiten anzuwerben.

von Der III. Weg

Direkt an seinem Wohnort in Neuruppin (Brandenburg) beim Entladen seines PKW scheiterte der Versuch der beiden Agenten am konsequenten Verhalten des Nationalisten. Die zwei abgehalfterten Herren, einer etwas dicklich und ca. 170-175, der andere ca. 180-185 und schmächtig mit Bart, beide trugen Baseballkappe, mussten erfolglos abziehen.

Macht Anquatschversuche öffentlich, keine Zusammenarbeit mit staatlichen Repressions- und Spitzelbehörden. Wir lassen uns nicht kriminalisieren.

Kommentar hinzufügen

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.


blank