SfN | Hauptseite

Warnung vor Norton VPN!

Wenn man sich einen neuen Computer zulegt findet man darauf in vielen Fällen die 30 Tage Testversion des Programms “Norton Security-Suite”. Schaut man sich das Programm an findet man u.a. den “Norton VPN”.

Wie bei fast allen anderen VPN Anbietern kann man die gewünschte IP-Region frei wählen, die Performance ist gut, die Verbindung baut sich super schnell auf, alles nur einen Klick entfernt – Danke Norton! Und dann die Enttäuschung: Ja, die IPv4-Adresse ändert sich – die IPv6-Adresse bleibt jedoch unangetastet. Und damit ist der Schutz kurz über Null! Die eigentliche Frechheit: Kein Wort dazu von Norton, kein Hinweis, wie man IPv6-Leaks verhindert.

IPv4-Adressen sind die bekannten Adressen wie 82.199.134.170. Ich gehe davon aus, das jeder von euch diese Art von Adressen schon einmal gesehen hat. Anders verhält es sich mit IPv6-Adressen, sie sehen etwas komplizierter aus z.B. 2a0a:a543:c3cd::8558:b9a1:cbdd:32ea

Man sieht sie eigentlicht nicht aber da die IPv4-Adressen langsam knapp werden und das Netz als ganzes immer mehr umgebaut wird, sind IPv6-Adressen doch allgegenwärtig. IPv6 läuft wie IPv4 standardmäßig, ohne dass man etwas dafür tun müsste.

Schaltest du nun den Norton-VPN ein bekommst du eine neue IPv4-Adresse, genauer die IPv4-Adresse des Norton Servers. Besuchst du dann eine Netzseite, sieht diese eben die vorgeschobene Norton-VPN-Adresse. Leider sieht die Netzseite aber auch deine originale IPv6-Adresse, die dich genau so gut (eigentlich besser …) identifizieren kann. Das ist kein Fehler, das ist bei Norton seit mindestens einem Jahr bekannt, wie man in den Support-Foren sieht.

Vorgegaugelte Sicherheit ist schlimmer als gar keine

Wir können nur jedem ans Herz legen, den VPN Anbieter Perfect Privacy zu nutzen. Sicherlich nicht der billigste VPN Anbieter auf dem Markt aber in unseren Augen der sicherste.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Abgegebene Bewertungen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

4 Kommentare

  • Hallo liebe Blogleitung, schön mal wieder eine Aktualisierung zu lesen, wie geht es Schriftleitung?
    Wie immer die Cowboy-Produkte sind zu meiden, leider nutze ich auch die Windose, wegen fehlenden Programmier – und Adminkentnisse.

    Der BRD liegt auch nix am Herzen ein Deutsches Linux für Behörden und Bürger zu schaffen. Die Mio und Mrd werden Merkillgerecht im Ausland verpulvert.

    Eine Frage noch, eben war eure Seite nicht erreichbar, war es ein Hosting-Problem oder ist die Seite wieder unter Beschuss der Linken Mistviecher?

    Ich warte noch auf den Windows 10 härten Artikel, könnte Ihr dazu was sagen, wann die Bearbeitung fertig ist?
    Ich wünsche euch und allen mitlesenden Kameraden eine Schöhnes Wochenende 🙂

    1

    0

    • Moin Xx,
      wie bei jeder Netzseite kann es vorkommen das es zu Nutzer-Spitzenzeiten auch mal kurzzeitig zu ausfällen kommt. In der Regel fängt sich der Server aber recht schnell wieder.

      Der Windows 10 Artikel kommt natürlich noch, leider gibt es aber ausserhalb der SfN Netzseite viel Arbeit, so das der Artikel immer wieder verschoben werden muss. Aber was angekündigt ist, kommt! Ist halt nur eine Frage der Zeit.

      Grüße

      Schriftleitung | Arbeitskreis Sicherheit

      1

      0

      • Danke für die Antwort und den Betrieb der Seite 🙂
        Ich empfehle die Seite als Ratgeber, eure Fachwissen ist sehr hilfreich und gut erklärt.
        Alles gute!

        0

        0

Inhalte melden

Beiträge, Kommentare und sonstige Veröffentlichungen in dem SfN Informationsblog werden vor dem Hintergrund der gültigen Gesetzgebung in der BRD überprüft. Sollte dennoch der Verdacht bestehen, dass ein Beitrag gegen Gesetze verstoßen könnte und / oder Beschwerden sonstiger Art vorliegen, wird gebeten, die Redaktion zu kontaktieren, um den bedenklichen Inhalt zu überprüfen bzw. entfernen.