Die Sache mit den Fotos - Exif-Anhang löschen

Letzte Aktualisierung am 18.01.2014

Wenn du eines im Zeitalter der Elektronik nie vergessen solltest, dann dies: Es gibt keine Privatsphäre mehr. Jedes elektronische Gerät, jede elektronisch übermittelte Nachricht, jedes elektronische Irgendwas verletzt dein Verständnis von Privatsphäre auf jede nur denkbare Weise, das gilt auch für ein scheinbar harmloses Ding - das Foto.

EXIF steht für Exchangeable Image File Format. Auf gut deutsch gesagt, werden mit diesem Format Metadaten in digitalen Bildern gespeichert.

Wenn das Bild mit einem Smartphone aufgenommen wird - was heutzutage bei sehr vielen Fotos der Fall ist, dann können die Regierung, aber auch ganz normale Leute (auch die, die dir gar nicht schaden wollen) mithilfe von Metadaten, die in dieses Foto eingebettet sind, das du soeben z.B. über Twitter verschickt oder bei Facebook gepostet hast, deine genauen Koordinaten ermitteln. Das heißt deinen Wohnort und den Ort von dem du das Foto gesendet oder gepostet hast.

Es ist egal ob Smartphone oder normale (digitale) Kamera, sie alle speichern überdies auch ihre Seriennummer, die Uhrzeit der Fotografie und andere Fakten ab. Vergleichbar ist das ganze mit dem Poststempel auf Briefen.




Deine Werbung auf s-f-n.org, mehr Infos »